Skigebiete

schließen

Ski- und Snowboardspaß für Jedermann

Die Ski- und Snowboardfahrer werden in zahlreichen Skigebieten mit einem faszinierenden Blick auf die Allgäuer und Lechtaler Alpen belohnt. Lifte bringen Sie auf abwechslungsreiche und schneesichere Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

  • Skigebiet Oberstdorf/Kleinwalsertal
    130 km Pistenvergnügen in abwechslungsreichen und schneesicheren Gebieten im Allgäu (Deutschland) und Kleinwalsertal (Österreich)
  • Fellhorn- / Kanzelwandbahn
    Das Zweiländer-Skigebiet direkt vor der Haustüre erreichen Sie von Österreich aus über die Kanzelwandbahn in Riezlern, von der deutschen Seite aus über die Fellhornbahn in Oberstdorf. Beide Gipfelstationen laden mit ihren Sonnenterrassen zum Enspannen bei herrlichem Blick ein. Und das im Sommer wie im Winter.

  • Nebelhorn-Skigebiet
    Das 2.224 m hohe Nebelhorn ist das höchste Skigebiet der Allgäuer Alpen und rühmt sich der längsten beschneiten Abfahrtsstrecke Deutschlands. Bis Ende April gibt es hier Skivergnügen pur.

  • Skigebiete am Söllereck, Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg
    Für Familien eignen sich diese Skigebiete mit leichten bis mittelschweren Pisten besonders. Für Anfänger, Kinder und Genießer halten sie Abwechslung und Spaß bereit.

Snowpark Crystal Ground

schließen

Snowpark Crystal Ground

Direkt am Kessler-Lift in Riezlern finden Snowboard-Freaks und Freestyler ein Paradies, um sich auszutoben. Schon seit langem lockt der Snowboardpark mit ständig wechselnden Setups und neuen Herausforderungen. Zusätzlich organisiert das Shaper-Team während der Saison attraktive Events, die sich allgemeiner Beliebtheit erfreuen. Ein richtiger Szene-Treff für alle, die gerne Neues ausprobieren. Mittwochs ist bei Flutlicht bis 21:30 Uhrgeöffnet.

Der Park befindet sich in der Nähe der Talstation der Kanzelwandbahn.

Langlauf

schließen

Langlaufen und Skaten

Oberstdorf
75.000 Langlaufmeter auf 10 hervorragend präparierten Loipen bieten beste Bedingungen, um die Gegend um Obserstdorf zu erkunden. Schöner Nebeneffekt: man hält sich dabei fit. 10 Pistenkilometer im Kernbereich der WM-Strecke können sogar bei Bedarf beschneit werden. Hier kann die Original-Loipe der FIS Nordischen SKI WM 2005 getestet werden.

Kleinwalsertal
Ein 50 km langes Loipennetz führt an Orte im Kleinwalsertal, die zu Fuß gar nicht erreichbar sind. Belohnt wird man mit herrlicher Stille und wundervollem Naturerlebnis. Skating oder klassischer Skilanglauf – drei Loipen Steinbock Loipe, Schwende Loipe und Küren-Wäldele-Egg sind zudem Vital-Loipen des Walser Omgangs.

Winterwandern

schließen

Winterwandern auf Eis und Schnee

Romantische Wanderungen durch die tiefverschneite Landschaft gehören zu jedem Winterbesuch. Genügend Auswahl bieten präparierte Winterwanderwege im Gebiet Oberstdorf und Kleinwalsertal.

Oberstdorf allein verfügt mit 140 präparierten Kilometern über eines der größten Winterwanderwegenetze alpenweit, das an Vielfältigkeit nicht zu übertreffen ist. Die Wanderwege führen in die umliegenden Seitentäler Stillachtal, Trettachtal, Oytal und das Rohrmoostal bei Tiefenbach, die eingebettet zwischen eindrucksvollen Bergwänden liegen, und in die beschaulichen Ortsteile Rubi, Reichenbach, Schöllang, Kornau und Tiefenbach.

Das Kleinwalsertal ist auf über 50 km präparierten Winterwanderwegen zu entdecken. Zahlreiche Tal- sowie Höhenwanderwege geben ein besonders schönes Bild auf tiefverschneite Winterlandschaften. Steigen sie hinab in das Eiswunder der Breitachklamm oder tanken Sie Höhenluft auf 2000 m auf dem Gottesacker-Rundweg.

Schneeschuhtouren

schließen

Schneeschuhwandern

Die Möglichkeiten des Schneeschuhwanderns reichen vom Genusswandern in verschneiten Tälern bis zu anspruchsvollen Anstiegen, vom Aufstieg für Snowboardfahrer zu Offroad-Pisten bis hin zu Laufwettkämpfen.

In Oberstdorf können Sie Schritt für Schritt mit Schneeschuhen die klare Bergluft und das atemberaubende Panorama genießen. Der Schneeschuhlehrpfad weist vor allem Anfänger auf die alpine Gefahren hin und sensibilisiert für den Wildschutz. Geführte Touren können Sie in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus buchen.

Im Kleinwalsertal kann man in unberührter Natur die märchenhafte und beeindruckende Winterlandschaft zwischen dem Kleinwalsertal und dem Bregenzerwald erkunden, immer den Ifen im Blick. Ebenso angeboten werden Genuss-Schneeschuhtouren mit Picknick, Anfängertouren und geführte Touren auf verschneiten Höhenwegen.

Rodeln

schließen

Rodeln bei Tag und auch bei Nacht

Egal, ob mit aufgeblasenem Reifen beim Snowtubing oder ganz traditionell – Rodeln macht einfach Spaß! Die Auswahl an Rodelbahnen und präparierten Liften kann sich sehen lassen:

Oberstdorf

  • Seealpe / Nebelhornbahn
    2,6 km abwechslungsreiche Naturrodelbahn von der Seealpe ins Tal
  • An der Halde
    30 m Rodelhang am Ortsrand Oberstdorfs eignet sich besonders für Kinder und Kleinkinder
  • Am Dummelsmoos
    120 m langer, ortsnaher Rodelhang erfreut sich vor allem bei Kindern & Kleinkindern großer Beliebtheit
  • Gaisalpe
    2,2 km Naturrodelbahn für die Sportlichen, die körperliche Betätigung mit gemütlicher Einkehr kombinieren möchten
  • Am Karatsbichl
    800 m präparierter Naturrodelhang am sonnenverwöhnten und aussichtsreich Karatsbichl

Kleinwalsertal

  • Burmi-Rodelhang Ahorn
    kleine Rodelbahn mit ca. 150 m Länge am Ortseingang von Mittelberg
  • Schützabüal in Mittelberg
    Rodelbahn mit ca. 110 m Länge und Schlauchreifen-Rutschbahn (Snowtubing)
  • Jörihalde Bödmen
    ca. 150 m Länge im Mittelberger Weiler Bödmen
  • Wäldele
    ca. 1 km parallel zur Wäldelestraße vom Haus Sonnblick zum Berggasthof Hammerer
  • Rodelbahn Gschtrüübelhof
    ca. 60 m gegenüber vom Gschtrüübelhof im Wäldele
  • Allgäu Coaster
    auf Schienen und angeschnallt ca. 850m am Söllereck

Kutschenfahrten

schließen

Pferdekutsch- und Pferdeschlittenfahrten

Eingehüllt in warme Decken und mit Kinderpunsch im Gepäck geht es auf lautlosen Kufen durch die Winterlandschaft. Der Kutscher kennt seine Pferde und weiß genau, mit welchen Routen er seine Gäste begeistern kann. Und dabei weiß er so manche Geschichte aus seinem Kutscher-Alltag zu erzählen.

Eislaufen

schließen

Eislaufen

Die einfachste und unkomplizierteste Art des Eislaufens ist die Möglichkeit auf Kunsteisplätzen. Aber auch Naturseen laden bei kalten Temperaturen zum Sport auf dem Eis ein.

Eislaufen in Riezlern

Im Winter betreibt die Skischule Riezlern einen Eislaufplatz am Pfarrgarten in Riezlern. Der Platz ist täglich von 14:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Eintritt frei. Schlittschuhe können gemietet werden.

Eissportzentrum Oberstdorf

Beim Publikumslauf können Sie sich getrost aufs Glatteis wagen. Leihschlittschuhe stehen in allen Größen zur Verfügung. Beim Curling für Jedermann können Sie Bewegung, Teamgeist, Präzision und analytisches Denken trainieren. Und außerdem gibt es in Oberstdorf das Standlschießen...